#26 3-2-1 Rippchen

3-2-1 Rippchen

Morgen gibts Rippchen !

Foto 11.06.16, 18 16 19

erstmal, was bedeutet eigentlich 3-2-1  ? … in der Bucht ersteigert ? nein… es ist die Zeitangabe.

3 Stunden – 2 Stunden – 1 Stunde

  1.  3 Stunden räuchern ( 110°C – 120°C  )
  2.  2 Stunden dämpfen ( 140°C über Apfelsaft oder ähnlichem )
  3.  1 Stunde glasieren ( 150°C mit BBQ- Soße )

Fangen wir an …

Als erstes muss die Silberhaut an den Rippchen entfernt werden.
Einfach mit einem Löffel oder stumpfen Messer seitlich einstechen und mit Hilfe eines Küchentuch abziehen.

Foto 10.06.16, 16 40 58
Foto 10.06.16, 16 42 12

Jetzt könnt ihr die Rippchen mit euren lieblings RUB ( trocken Marinade / Gewürzmischung ) einmassieren.
Ich hab dafür meine Rubedi-RUB Kreation genommen.

Foto 10.06.16, 17 01 15
Foto 10.06.16, 17 01 22
Foto 10.06.16, 17 04 10

Die einmassierten Rippchen werden jetzt in Frischhaltefolie eingepackt und gehen über Nacht in den Kühlschrank.

Foto 10.06.16, 17 08 28
Foto 11.06.16, 09 05 32

Wenn der Grill auf 110°C eingependelt ist kann es losgehn !
Beim BroilKing Royal 320 bekomme ich das wiedermals mit meiner Rohrzange hin 🙂 Den linken Brenner auf kleinste Stufe, die anderen 2 bleiben aus.

Foto 11.06.16, 11 33 59

Ich habe unter die Ripchen, die auf dem schwedischen Deckelhalter plaziert werden, Alufolie gelegt damit der Grill nicht zu sehr versaut wird. Auf den brennenden Brenner kommt noch die Räucherbox.

Foto 11.06.16, 11 29 32
Foto 11.06.16, 11 38 13
Foto 11.06.16, 12 13 18

Die Räucherbox hatte ich mit Hickory Holzchips gefüllt, vor dem Einsatz hab ich sie 2 Std. in Wasser eingelegt. Ich musste nach ca. 1 Std. eine handvoll Chips nachlegen. Auch die waren 1 Std. lang gewässert.

3 Std. später kommen die Rippchen vom Rost in eine Schale. Auch da kann ich den Schweden sehr empfehlen. Unter dem Gitter ist Apfelsaft, gerade mal soviel das die Rippchen den Saft nicht berühren. ( ca. 1 Liter ) Jetzt packen wir das möglichst dicht in Alufolie ein und Stellen es zurück auf den Grill.

Foto 11.06.16, 14 41 20
Foto 11.06.16, 14 43 04
Foto 11.06.16, 14 44 14

Ich leg hier auf die rechte Seite noch einen Knubbel Alufolie damit die Schale leicht schräg steht und der Apfelsaft richtung „Feuerstelle“ läuft. Durch das Verdunsten werden die Rippchen schön zart. Um auf die 140-150°C zu kommen lege ich die Rohrzange zurück in mein Werkzeugkoffer.

Foto 11.06.16, 14 44 28
Foto 11.06.16, 14 44 42

Nach 2 weiteren Std. wir die Alufolie VORSICHIG entfernt. ( heisser Dampf )
Schnell die Rippchen mit der lieblings BBQ-Soße einpinseln und zurück auf den Grill: nochmal ca. 1 Std. bei 150°C indirekt !

Foto 11.06.16, 17 10 33
Foto 11.06.16, 17 16 58
Foto 11.06.16, 17 22 52

Endlich ist es soweit ! Ab auf den Teller und habs in den Mund !

Foto 11.06.16, 18 16 19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.